FGSV Verlag   FGSV Verlag
FGSV Verlag   FGSV Verlag

  Startseite » Katalog » Technische Regelwerke » Verkehrsmanagement » 321/2 Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Deutsch English  
Katalogbereiche
Suche
 
Suche nur nach FGSV-Nr.
--> Zur erweiterten Suche <--
Abkürzungen
Zurückgezogene Regelwerke
Info-Box
Neue Titel im Lieferprogramm
Verlagsprogramm
Wegbeschreibung
Unsere AGB
Impressum
FGSV e.V.
Datenbanken
Rundschreiben (RS/ARS)
Korrekturen / Aktualisierungen
Dokumentation Strasse (Dok Straße)
Forschung im Straßenwesen (FoSt)
Kurzberichte Forschung (Info Rot)
FGSV - Technisches Regelwerk - Digital
Inhaltsübersichten
Preise und Informationen
Download FGSV Reader
Neue Funktionen
Einzelbezug Digitaler Veröffentlichungen
Bedienung und Installation (ausführlich)
Lizenzbedingungen
Kostenfreier Support
Kostenfreie Support-Anfrage stellen
Aktuelles Support-Ticket einsehen
H LiS - Hinweise für die Lichtsignalsteuerung in Straßennetzen
[FGSV-Nr. 321/2]
30.30 EUR
Herausgeber:  FGSV 
Ausgabe: 2014
Umfang: 28 S. A 4 (W 1)
Bemerkungen: ISBN 978-3-86446-073-9
Weitere Informationen:
PDF-Dokumente:  Inhaltsverzeichnis (PDF)

Die „Hinweise für die Lichtsignalsteuerung in Straßennetzen“ (H LiS), Ausgabe 2014 ergänzen die „Richtlinien für Lichtsignalanlagen“ (RiLSA) (FGSV 321), Ausgabe 2010.
Um die Qualität des Verkehrsablaufs, insbesondere des Kfz-Verkehrs zu erhöhen, ist es sinnvoll, benachbarte Lichtsignalanlagen zu koordinieren. In der Vergangenheit beschränkte sich dies aufgrund der gegebenen technischen Möglichkeiten auf sog. „Grüne Wellen“ in Straßenzügen. Neben den Verfahren zur Koordinierung in Grünen Wellen, die in den RiLSA näher beschrieben sind, wurden dazu in den letzten Jahren neue Steuerungsverfahren entwickelt, die einen optimalen Verkehrsablauf in dem Gesamt- oder Teilnetz einer Stadt bewirken sollen, sog. Netzsteuerungsverfahren.
Netzsteuerungsverfahren unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Variabilität, der zugrunde liegenden Ansätze für Steuerungsentscheidungen, ihrer Anforderungen an die Eingangsdaten und an die Parametrierung. Bislang fehlen aber ein allgemeingültiges Verständnis dieser Verfahren sowie eine Darstellung der erzielbaren Wirkungen und der erforderlichen Arbeitsschritte zur Implementierung. Aus diesem Grund fassen diese Hinweise H LiS den aktuellen Wissensstand zu Netzsteuerungsverfahren zusammen und geben Hinweise zur Entscheidung für ein bestimmtes Steuerungsverfahren, zu dessen bedarfsgerechter Planung sowie zu dessen nachhaltigem Betrieb und effizienter Pflege.
Nach der Einführung in das Thema erklärt der zweite Abschnitt mit Bezug zu den RiLSA die im Zusammenhang mit Netzsteuerungsverfahren genannten Begriffe und grenzt die unterschiedlichen Verfahren voneinander ab. Der dritte Abschnitt geht auf die verfügbaren Forschungs- und Umsetzungsprojekte zur Netzsteuerung ein. Auf der Grundlage von definierten Einsatzkriterien und Randbedingungen werden im vierten Abschnitt Empfehlungen für den bedarfsgerechten Einsatz formuliert. Im fünften und sechsten Abschnitt werden die Implementierung und der Betrieb eines Netzsteuerungsverfahrens dargestellt, der siebte gibt einen Ausblick auf die zukünftigen Entwicklungen.

 
Anmelden
Willkommen Gast

E-Mail Adresse:
Passwort: (Vergessen?)
Noch nicht registriert?
Hier klicken, um ein
neues Konto zu erstellen.
Warenkorb Zeige mehr
0 Titel
Die aktuellsten Nachrichten
FGSV 121/1 PDF
Dokumentation Straße – Formatwechsel 2019
FGSV 775
Chronologie der FGSV Regelwerke
FGSV 821/3
Nachrichten-Archiv
Aktuelles
FGSV-Neuerscheinungen
Fragen und Antworten
Anmeldung
Registrierung
Suche
Bestellen
FGSV Digital
Korrekturen
Weitere Informationen
Standardleistungskatalog(STLK)
Dokumentation Straße
Kontakt
ARS / RS
Zahlungsweise