FGSV Verlag   FGSV Verlag
FGSV Verlag   FGSV Verlag

  Startseite » Katalog » Technische Regelwerke » Infrastrukturmanagement » 404/1 Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse  |  Deutsch English  
Katalogbereiche
Suche
 
Suche nur nach FGSV-Nr.
--> Zur erweiterten Suche <--
Abkürzungen
Zurückgezogene Regelwerke
Info-Box
Neue Titel im Lieferprogramm
Verlagsprogramm
Wegbeschreibung
Unsere AGB
Impressum
FGSV e.V.
Datenbanken
Rundschreiben (RS/ARS)
Korrekturen / Aktualisierungen
Dokumentation Strasse (Dok Straße)
Forschung im Straßenwesen (FoSt)
Kurzberichte Forschung (Info Rot)
FGSV - Technisches Regelwerk - Digital
Inhaltsübersichten
Preise und Informationen
Download FGSV Reader
Neue Funktionen
Einzelbezug Digitaler Veröffentlichungen
Bedienung und Installation (ausführlich)
Lizenzbedingungen
Kostenfreier Support
Kostenfreie Support-Anfrage stellen
Aktuelles Support-Ticket einsehen
TP Eben - Berührende Messungen - Technische Prüfvorschriften für Ebenheitsmessungen auf Fahrbahnoberflächen in Längs- und Querrichtung Teil: Berührende Messungen
[FGSV-Nr. 404/1]
23.20 EUR
Herausgeber:  FGSV 
Ausgabe: 2017
Umfang: 20 S. A 4 (R 1)
Bemerkungen: ISBN 978-3-86446-232-0
Weitere Informationen:
PDF-Dokumente:  Inhaltsverzeichnis (PDF)
Rundschreiben (PDF) 15.11.2018

Die TP Eben (Technischen Prüfvorschriften für Ebenheitsmessungen auf Fahrbahnoberflächen in Längs- und Querrichtung) sind Grundlage für die messtechnische Erfassung der Ebenheit von Oberflächen von Fahrbahnbefestigungen im Rahmen von:

- Kontrollprüfungen bei Bauabnahmen,
- Überprüfungen der Bauausführung (Eigenüberwachung),
- Prüfungen vor Ablauf der Verjährungsfrist für Mängelansprüche und
- objektbezogenen Nachprüfungen in Einzelfällen.

Der Teil "TP Eben - Berührende Messungen" befasst sich mit der berührenden Erfassung von Längs- und Querebenheit. Die Ebenheit der Fahrbahnoberfläche ist eine nutzerrelevante Oberflächeneigenschaft und ist mitbestimmend sowohl für den Gebrauchswert als auch für den Substanzwert der Straße.
Berührende Messungen der Ebenheit gemäß "TP Eben - Berührende Messungen" mittels Planograf, Richtlatte sowie ferner Profilograf werden unmittelbar berührend, d. h. in Kontakt mit der zu prüfenden Oberfläche durchgeführt. Sie erlauben hierbei nur eine Wiedergabe der relativen Höhenverhältnisse von einzelnen Punkten der Oberfläche bezogen auf eine Länge von maximal 4 m bzw. von 2 m bei Bestimmung der Spurrinnentiefe. Dies begrenzt den Einsatzbereich dieser Messverfahren für die Erfassung der Ebenheit in Längsrichtung im Hinblick auf Aussagen zum Gebrauchswert als auch zum Substanzwert der Straße.
Die "TP Eben - Berührende Messungen" enthalten Angaben über die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von berührenden Ebenheitsmessungen. Sie behandeln für den Verkehrswegebau die Überprüfung der Ebenheit von Deckschichten. Die Messung von Trag- und Binderschichten kann ebenfalls nach diesen Technischen Prüfvorschriften durchgeführt werden.

Die Kalibrierung der in diesen TP behandelten Geräte kann nur durch eine von der BASt anerkannte Kalibrierstelle erfolgen. Siehe: "Liste der anerkannten Kalibrierstellen für Planografen", Bundesanstalt für Straßenwesen, www.bast.de (Straßenbau > Qualitätsbewertung > Anerkennung > Straßenbau > Anerkennung von Kalibrierstellen für Ebenheitsmessgeräte).

 
Anmelden
Willkommen Gast

E-Mail Adresse:
Passwort: (Vergessen?)
Noch nicht registriert?
Hier klicken, um ein
neues Konto zu erstellen.
Warenkorb Zeige mehr
0 Titel
Die aktuellsten Nachrichten
FGSV-Veranstaltungen und Tagungen Ende 2019 und Frühjahr 2020
Betonstraßentagung 2019
FGSV A 44
FGSV 002/125
FGSV 209
Nachrichten-Archiv
Aktuelles
FGSV-Neuerscheinungen
Fragen und Antworten
Anmeldung
Registrierung
Suche
Bestellen
FGSV Digital
Korrekturen
Weitere Informationen
Standardleistungskatalog(STLK)
Dokumentation Straße
Kontakt
ARS / RS
Zahlungsweise