News


02.12.2019

 

Relaunch der FGSV Verlags-Homepage

Der FGSV Verlag hat zum 02.12.2019 seine überarbeitete Homepage Online gestellt. Ziel war es, die Homepage übersichtlicher, kundenorientierter und auf den aktuellen technischen Stand zu heben. Um dies zu gewährleisten, arbeiten wir für unsere Kunden permanent mit Hochdruck, um auch die letzten Feinheiten einzustellen.


25.11.2019

 

Relaunch der FGSV-Datenbanken

DOK-Straße, Info Rot und FoSt nun offen zugänglich

 

Die FGSV macht es möglich, über den Kreis der FGSV-Mitglieder hinaus den Zugang zu den FGSV-Datenbanken online ab sofort jedem fachlich Interessierten zugänglich zu machen. Das ist eine hervorragende Initiative, die solide Wissen vermittelt und durch die Zugangsöffnung diese fachlich-fundierte, hochkarätige Informationsmöglichkeit besser sichtbar macht.

Mit dem Relaunch der FGSV Verlags-Webseite zum Jahreswechsel 2020 sind die FGSV-Datenbanken noch einmal optimiert worden. Neben der verlässlichen fachlichen Information liegt das Augenmerk auf der anschaulichen und ansprechenden Handhabung.

  • Die „Dokumentation Straße“ ist der Referatedienst im Straßen- und Verkehrswesen. Sie ist nach 60 Ausgabe-Jahren mit einem Volumen von 75.000 Referaten, davon etwa 48.000 online über Fachliteratur, Regelwerke, Veröffentlichungen und Fachzeitschriftenbeiträge eine schiere Fundgrube für das fachliterarische Handwerkszeug. Ab dem Jahr 2020 wird die „DOK-Straße“ ausschließlich online veröffentlicht, dabei unverändert fortgeschrieben mit über 100 Beiträgen monatlich, ganz fein den seit langem fachlich etablierten 168 Sachgebieten zugeordnet und entsprechend verschlagwortet.
  • Die „Info Rot“  mit Kurzberichten über die Ergebnisse von Forschungsarbeiten erinnert mit Ihrem Namen an die Umschlagfarbe für die frühere Loseblattsammlung in mehreren Spezialordnern, die Sammlung „Informationen Forschung im Straßen- und Verkehrswesen – Teil: Straßenbau und Straßenverkehrstechnik“. Mit den Lieferungen nach der 2000er-Wende haben die Texte Eingang gefunden in die Online-Datenbank und haben sich dort auch schon auf 650 Einträge addiert.
  • Die „FoSt“ hat ihre Abkürzung aus dem sprechenden Langtitel „Laufende und abgeschlossene Forschungsarbeiten auf dem Gebiet des Straßenwesens“. Über 2.500 Forschungsarbeiten aus Fachprogrammen sind in dieser bibliographischen Datenbank dokumentiert. Enthalten sind Projektinformationen jeweils mit Abstract, Bearbeitern, Auftraggeber und Forschungsstelle sowie mit Hinweisen auf Veröffentlichungen.

Die FGSV (Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen, www.fgsv.de) erarbeitet in vielfältiger Weise den Stand der Technik im Straßen- und Verkehrswesen. Dazu gehört, das Technische Regelwerk aufzustellen und fortzuschreiben. Der FGSV Verlag veröffentlicht diese Arbeitsergebnisse der FGSV. Gedruckt und digital erscheinen so vornehmlich Regelwerke und Wissensdokumente. Zudem werden FGSV-Datenbanken gepflegt, die kontinuierlich und aktuell verlässliche Informationen bündeln. Der Zugriff auf diese Wissensangebote der FGSV ist für jeden Interessierten sinnvoll.

Der Weg zu den FGSV-Datenbanken führt Sie ab Januar 2020 über die Webadressen

- www.fgsv.deInformation / Dokumentation >  Dokumentation Straße

- www.fgsv-datenbanken.de > Dokumentation Straße

- www.fgsv-verlag.de > Datenbanken.

 

Hier finden Sie die Sachgliederung.


15.11.2019

 

FGSV G 107

Gesamtkunstwerk Strasse - Die Geschichte des Autobahnpioniers Hans Lorenz

Die Einbettung der Straße in die Landschaft, die Aufgabe der Gestaltung von Autobahnen und der modernen Straßenplanung ist dem Ingenieur Hans Lorenz eine Lebensaufgabe gewesen. In dem nun vorgelegten Werk „Gesamtkunstwerk Straße“ ist die Dokumentation des Straßenentwurfs und der Planung aufgearbeitet und ab sofort unabdingbare Fachliteratur für diesen Aspekt der Straßen- und Verkehrsgeschichte.

Bitte lesen Sie hier weiter.


9.11.2019

 

FGSV-Workshop „Grinding“

Die FGSV veranstaltet am 28. Januar 2019 in Bergisch Gladbach einen Workshop zu aktuellen Erkenntnissen zum „Grinding“.

Grinding bezeichnet ein abtragendes Schleifverfahren für Verkehrsflächen mit hoher Beanspruchung. Grinding kann in Längs- und in Querrichtung ausgeführt werden. Oberflächen mit einer längsgerichteten Grindingtextur führen zu einer Reduzierung der Reifen/Fahrbahn-Geräusche; quer zur Fahrtrichtung gerichtete Grindingtexturen führen zu einer Erhöhung der Reifen/Fahrbahn-Geräusche. Beide texturen haben Vor- und Nachteile. 

Das Programm und die Anmeldeunterlagen sind auf der Homepage der FGSV abzurufen: FGSV-Workshop „Grinding"